Die Wasserlilien

Es war einmal ein kleines Mädchen namens Anastasia, sie ging mit ihren größeren Bruder Max zum Wald, weil sie vielleicht ein paar interessante Dinge für die Mutter zum Geburtstag schenken konnte.

Sie liefen immer den Weg entlang.

Anastasia fand ein paar glänzende Steine, die sie vielleicht zur Verzierung von dem Geschenk noch verschönern könnte.

Max fand einen Teich, vollgefüllt mit lila farbenden Wasserlilien.

Er sagte eilig : "Schau mal Anastasia, da ist ein schöner Teich mit ganz vielen Wasserlilien!" 

Die beiden rannten zum Teich.

Sie liefen um den Teich herum und fanden viele interessante Sachen, die Max und Anastasia gefielen.

Aber das beste waren die Wasserlilien.


Auf einmal fiel Max in den Teich:

Es machte laut Plitsch Platsch.

Max wollte sofort Nach hause gehen und andere Sachen anziehen.

Anastasia nahm schnell noch einpaar Wasserlilien in ihrem Korb.

Sie rannten so schnell wie möglich Nach hause.

Die Mutter hatten sie bereits aus der Ferne betrachtet und wartete ungeduldig auf ihnen.

  Mutter fragte mürrisch :"Max, wieso bist du so nass ?"

Max antwortete stotternd :"Weil ich in den Teich reingefallen bin."

Er ging schnell unter die Dusche.

Es war spät Abend geworden und die Geschwister mussten ins Bett.

Max war zwar müde, aber Anastasia arbeitete fleißig an dem Geschenk für ihre Mutter.

Sie hatte noch ein paar selbstgemachte Wasserlillien in unterschiedlichsten Farben gemacht,

und hatte darunter ein Lillien-Büchlein gemacht, weil sie ganz viel über Wasserillien wusste, anschließend in Geschenkpapier eingepackt.

Anastasia fragte Max: "Wo bleibt denn dein Geschenk für Mutter?"

Aber Max war schon längst eingeschlafen.

Doch langsam wurde Anastasia auch sehr müde, und ihr fielen schließlich die Augen zu.

Am nächsten Tag war es soweit: "Heute ist Mutters Geburtstag!!!",schrien Max und Anastasia.


 

ENDE